Mittwoch, 6. Juli 2022
Anzeigespot_img
More
    Marina Hindelang
    Marina Hindelang
    Die gebürtige Allgäuerin ist mittlerweile nicht mehr nur in der Medien- und Kommunikationsbranche zu Hause, sondern fühlt sich auch in München wohl. In ihrer Freizeit findet man sie in der Natur in den Bergen oder beim Salsa auf dem Tanzparkett. Bei NewFinance dreht sich bei ihr dagegen alles um redaktionelle Inhalte im Onlinebereich.

    Aktuelle Beiträge

    Fondsgebundener Rentenbezug: Beste Chancen für die „zweite Halbzeit“

    Das Niedrigzinsumfeld der zurückliegenden Jahre hat den Markt der fondsgebundenen Rentenversicherung nachhaltig dynamisiert. Zahlreiche Anbieter, Konzepte und Produkte erschweren Vermittlern den Vergleich. André Schröter, Vertriebsdirektor West der SwissLife, und die Münchener Rück brachten in ihrem Live-Webinar am 17. Februar Licht ins Dunkel und warfen einen detaillierten Blick auf den fondsgebundenen Rentenbezug.

    Das Modell der Swiss Life funktioniert dabei grundsätzlich wie eine „klassische“ Leibrente mit lebenslangem Rentenbezug. Der wesentliche Unterschied: Die laufende Rente resultiert nicht nur aus dem klassischen Sicherungsvermögen, sondern auch aus dem Fondsvolumen der hinterlegten Fonds / ETFs. Diese Rente wird jährlich neu entlang der Kapitalmarktperformance festgelegt, wobei die garantierte Mindestrente nicht unterschritten wird. Auf diese Weise profitieren sie zusätzlich von den Erträgen des verbleibenden Kapitals am Aktienmarkt. Die Leistungen werden dabei mit dem Ertragsanteil (Schicht 3) oder wie eine „klassische“ Rente (Schicht 1) besteuert. 

    Das Modell wird bei der Swiss Life je nach Anlegerprofil in den Produktvarianten Maximo (ICPPI-Verfahren) und Investo (Fondstarif ohne Garantien) abgebildet. Die Performance erwies sich dabei auch im Rückblick als äußerst krisenfest, wie die Swiss Life in ihrem Vortrag zeigen konnte: Auch während der Finanzkrise 2008 und in der noch andauernden Corona-Krise lagen die gesamten Monatsrenten im dargestellten Beispiel um mehr als 50 Prozent, teils sogar bis zu 100 Prozent über dem Niveau der garantierten Monatsrente.

    Das Live-Webinar war bis zum letzten Platz ausgebucht. Die Aufzeichnung können Interessierte jedoch ab sofort bei den Maklerbetreuenden abrufen. Schröter verspricht außerdem:

    „Wir werden weitere Live-Formate in dieser Form anbieten“.

    Wer vorab Fragen zum Thema, zum Konzept und den entsprechenden Produkten hat, kann sich jederzeit an die Maklerbetreuenden der Swiss Life wenden. Die Kontaktinformationen zu den vier Vertriebsdirektionen hat die Swiss Life hier bereitgestellt:

     
    Titelbild: © Katrin Hauter

    Auch spannend

    Menschen wollen Geschichten.
    Wir erzählen sie.

    Auch spannend

    Anzeigespot_img

    Newsletter abonnieren

    Bist Du ein FinFluencer?

    Die Zukunft der Branche liegt in den Menschen, die sie gestalten. Im FinFluencer Network sprechen wir darüber. Klingt spannend für Dich? Dann herzlich willkommen!

    #wirzusammen

    Euren Lieblings-Podcast aus der Branche findet ihr hier. Jetzt keine Folge mehr verpassen!

    Branchentalk

    Alle zwei Wochen besprechen wir im ZFF-Branchentalk die neuesten Entwicklungen und die Zukunft unserer Branche mit hochkarätigen Gästen.

    SpeedDate

    In 60 Sekunden fühlt Franziska Zepf Akteurinnen und Akteuren aus der Branche auf den Zahn und bringt dabei Spannendes, Erstaunliches und Persönliches zu Tage.

    Open

    Close