Donnerstag, 7. Juli 2022
Anzeigespot_img
More

    Aktuelle Beiträge

    Brauchen Makler eine Facebookseite?

    Schlicht und ergreifend: Ja! Auch wenn Sie bislang feststellen, dass die Analyse Ihrer “Gefällt mir”-Angaben verdeutlicht, dass Ihre Fans eher aus weiteren Maklerkontakten und aus persönlichen Kontakten bestehen. Doch wie erreichen Sie Ihre Kernzielgruppe, um Ihr Produkt an den Kunden zubringen? Sie benötigen eine Strategie!

    Um Ihre Facebookseite zielführend zu nutzen, sollten Sie sich folgende Fragen stellen:

    Welche Zielgruppe wollen Sie erreichen?

    Laut des World Insurance Reports 2015 bewerten vor allem die 17- bis 36-Jährigen (Generation Y) die klassischen Serviceleistungen der Versicherungsunternehmen als nicht zufriedenstellend. Die Generation Y (ausgesprochen “why”) wünscht sich eine persönliche und gleichzeitig digitale Beratung und Betreuung. Für diesen allumfassenden Service sind Social Media-Plattformen sowie Mobile- und Onlinekommunikationen unentbehrlich.

    Zudem nimmt auch die Zahl der Online-Abschlüsse zu. Versicherungen werden also mehr und mehr direkt über das Internet abgeschlossen. Und weil die Serviceleistung von Insurtech-Unternehmen bis dato häufig durch Intransparenz und schlechte Beratung glänzt, bietet sich genau hier die Chance für jeden Berater oder Makler, einen kompetenten Allround-Beratungsservice anzubieten, der auch über eine Facebookseite erfolgen sollte.

    Wie halten Sie Ihre Kunden und Kollegen bei Laune?

    Grundlegend gilt es, Ihre bisherigen Facebook-Follower, die zu ihrem Kundenkreis zählen, “bei Laune” halten. Das können Sie, indem Sie auf Nachrichten und Kommentare möglichst schnell reagieren. Versuchen Sie, herauszufinden, welche konkreten Service-Leistungen sie sich wünschen.

    Ein Großteil ihrer Follower wird ebenfalls zum Makler- und Beraterkreis gehören. Jetzt liegt es an Ihnen, Ihr Branchennetzwerk zu ergänzen und vor allem zu pflegen. Über eigene Blogbeiträge, regelmäßige Postings und Ähnliches können Sie Ihre Kompetenz unter Beweis stellen und einen öffentlichen Austausch pflegen.

    Zu reinen Vermarktungszwecken Ihrer jeweiligen Produkte eignet sich Facebook eher nicht. Nutzen Sie die Plattform viel mehr als zusätzliches Kommunikationstool. So können Sie innerhalb Ihrer Community, einen Mehrwert zur Verfügung stellen, den Sie über eine statische Webseite niemals erzielen können. Allerdings bedeutet diese Form der Communitypflege auch Zeit und Muße.

     

     

     

     

     

    Auch spannend

    Menschen wollen Geschichten.
    Wir erzählen sie.

    Auch spannend

    Anzeigespot_img

    Newsletter abonnieren

    Bist Du ein FinFluencer?

    Die Zukunft der Branche liegt in den Menschen, die sie gestalten. Im FinFluencer Network sprechen wir darüber. Klingt spannend für Dich? Dann herzlich willkommen!

    #wirzusammen

    Euren Lieblings-Podcast aus der Branche findet ihr hier. Jetzt keine Folge mehr verpassen!

    Branchentalk

    Alle zwei Wochen besprechen wir im ZFF-Branchentalk die neuesten Entwicklungen und die Zukunft unserer Branche mit hochkarätigen Gästen.

    SpeedDate

    In 60 Sekunden fühlt Franziska Zepf Akteurinnen und Akteuren aus der Branche auf den Zahn und bringt dabei Spannendes, Erstaunliches und Persönliches zu Tage.

    Open

    Close